Image
Schild auf einer Demonstration: No More Adrenochrome

Adrenochrom

Worum geht's?
Eliten/Geheimbünde
Adrenochrom
Cui bono
Eliten
Q Anon
Strippenzieher
Geld/Finanzen
Eliten
Strippenzieher
Medizin/Krankheiten
Adrenochrom
Q Anon
Religion
Satanisten
Staaten/Regierungen
Eliten
Q Anon
Strippenzieher
Über diesen Inhalt

Kinder, die in Kellern gefangen gehalten werden, mächtige Eliten und ein Serum, das für immer jung hält. Diese wilden Geschichten sind Teil der Verschwörungserzählung über Adrenochrom. 

Adrenochrom ist ein Stoffwechselprodukt und entsteht durch Oxidation von Adrenalin im menschlichen Körper. Es kann aber auch chemisch im Labor hergestellt werden und ist frei verkäuflich. In der Medizin wird Adrenochrom zur Verlangsamung von Blutverlust angewendet, weil es die Blutgerinnung fördert

Unter Verschwörungsgläubigen steht Adrenochrom allerdings für sehr viel mehr: Die QAnon Bewegung behauptet, dass eine angebliche weltweit agierende und satanistische Elite Kinder entführe, gefangen nehme, foltere und ermorde. Den Kindern werde durch die Misshandlung Angst gemacht, weshalb sie Adrenalin produzieren und somit auch Adrenochrom. Das würden die Mitglieder der Elite, dann trinken, um sich zu verjüngen.

Aber warum ist diese Verschwörungsideologie antisemitisch?

Um die Frage zu klären, müssen wir ins Mittelalter zurück. Mitte des 12. Jahrhunderts entstanden verschiedene Legenden, das Jüdinnen*Juden christliche Kinder kreuzigten oder misshandelten und mit ihrem Blut Rituale durchführten

Die Ritualmordlegende war damit geboren und wurde jüdischen Gemeinden von nun an insbesondere aus christlichen Kreisen immer wieder vorgeworfen. Doch es blieb nicht nur bei Vorwürfen: Jahrhunderte lang führten die Ritualmordklagen zu Pogromen und der Verfolgung jüdischer Menschen in ganz Europa. Auch die Nationalsozialist*innen nutzten die Verschwörungsgeschichten, um gegen jüdische Menschen zu hetzen.

Und das antisemitische Motiv hält sich bis heute in Verschwörungserzählungen: Wenn es um Adrenochrom geht, wird einer “geheimen Elite" vorgeworfen, Kinder zu misshandeln, um an ihr Blut zu kommen. Dass mit “geheimer Elite” meist jüdische Menschen gemeint sind, geht auf die Verschwörungstheorie einer jüdischen Weltverschwörung zurück. Daher gilt die Verschwörungsideologie über Adrenochrom als aktuelle Variante der Jahrhunderte alten, antisemitischen Ritualmordlegende.

Besonders gefährlich ist sie, weil die Vorstellung, dass Kinder in Gefahr seien, die Anhänger:innen der Erzählung glauben lässt, sie müssten dringend "rettend" eingreifen und handeln. Dies kann dazu führen, dass die Feindbilder - imaginierte satanistische Eliten und deren Handlanger - bedroht oder angegriffen werden.

Die Erzählung hat sich im Laufe der Jahrhunderte immer wieder aktualisiert und findet sich heute eben in der Erzählung um Adrenochrom. Und auch der alte Mythos einer geheimen jüdischen Elite, die den Staat unterwandern würde, spiegelt sich in dieser Erzählung wider. Dieses antisemitische Motiv wurde besonders zu Beginn des 20. Jahrhunderts über die sog. "Protokolle der Weisen von Zion" verbreitet und diente auch im nationalsozialistischen Deutschland als Grundlage für den eliminatorischen Antisemitismus.

Wie gefährlich solche Ideologien auch heute noch sein können, zeigt sich nicht zuletzt bei dem rechtsextremen Attentäter von Hanau, der im Februar 2020 zehn Menschen aus rassistischen Motiven ermordete. Er sprach in seinem „Manifest” nämlich von genau dieser Kindesmisshandlung in unterirdischen Militärbasen und auch viele der Angreifer auf das US-Kapitol am 6. Januar 2021 waren davon beseelt, gegen jene Elite vorzugehen, die versuche ihre Kinder zu entführen.

Zum Weiterlesen:

Belltower News: Q, KINDESMISSBRAUCH, CORONA UND DER „TIEFE STAAT“

Diesen Inhalt verwenden

Inhalt posten
So funktioniert es

Du kannst alle Inhalte einfach herunterladen, selbst posten und dich so gegen Verschwörungsmythen stark machen. Du kannst auch den Links zu unseren Beiträgen in Social Media folgen und die Inhalte direkt von dort teilen oder den Link zu dieser Seite kopieren und weiterverbreiten.

Inhalt posten
Mythos Adrenochrom. Entführte Kinder, Blutrituale und die Formel zu  ewiger Jugend?  Alles nur erfunden!
Was ist Adrenochrom? Dieser Stoff entsteht durch Oxidation von Adrenalin im menschlichen Körper. Doch er kann auch chemisch im Labor hergestellt werden und ist sogar frei verkäuflich. In der Medizin wird Adrenochrom zur Verlangsamung von Blutverlust angewendet, weil es die Blutgerinnung fördert. Unter Verschwörungstheoretiker*innen steht Adrenochrom allerdings für sehr viel mehr.
Der Mythos. Die QAnon Bewegung behauptet, dass eine angeblich weltweit agierende Elite Kinder entführe,  foltere und ermorde. Den Kindern werde durch die Misshandlung Angst gemacht, weshalb sie Adrenalin produzieren und somit auch Adrenochrom. Das würden die Mitglieder der Elite, dann einnehmen, um sich zu verjüngen oder high zu werden. Alles daran ist natürlich falsch.
Der Hintergrund. Die Verschwörungserzählung über Adrenochrom geht zum einen auf die sog. Ritualmordlegende zurück. Darin wird “den Juden” vorgeworfen, sie würden das Blut (meist christlicher) Kinder für religiöse Rituale nutzen. Zum anderen spielt die Erzählung einer geheimen und mächtigen Elite auf den Mythos der jüdischen Weltverschwörung an.
Die Fakten. Die Verschwörungserzählungen rund um Adrenochrom sind also Aktualisierungen alter antisemitischer Mythen.   Diese Aktualisierungen sind typisch für den modernen Antisemitismus, der sich mit der Zeit wandelt und anpasst und so anschlussfähig an aktuelle Ereignisse in Politik und Gesellschaft bleibt.
‌Kinder werden entführt, misshandelt und sogar ihr Blut getrunken

Dieses Motiv ist ein absoluter Klassiker in Verschwörungserzählungen und man findet es auch in den Verschwörungstheorien um Adrenochrom. Dieser Stoff entsteht durch Oxidation von Adrenalin im menschlichen Körper. Doch er kann auch chemisch im Labor hergestellt werden und ist sogar frei verkäuflich. In der Medizin wird Adrenochrom zur Verlangsamung von Blutverlust angewendet, weil es die Blutgerinnung fördert.

Unter Verschwörungstheoretiker*innen steht Adrenochrom allerdings für sehr viel mehr: Die QAnon Bewegung behauptet, dass eine angebliche weltweit agierende und satanistische Elite Kinder entführe, gefangen nehme, foltere und ermorde. Den Kindern werde durch die Misshandlung Angst gemacht, weshalb sie Adrenalin produzieren und somit auch Adrenochrom. Eben dieses Adrenochrom würden die Mitglieder der Elite, des sogenannten “Deep States”, dann trinken, um sich zu verjüngen oder high zu werden.

Aber warum ist diese Verschwörungsideologie antisemitisch?
Zum einen geht sie auf die sog. Ritualmordlegende zurück, in der Juden vorgeworfen wurde, sie würden das Blut von Kindern für religiöse Rituale nutzen. Zum anderen spielt die Erzählung einer geheimen und mächtigen Elite auf den Mythos der jüdischen Weltverschwörung an.

Die Verschwörungserzählungen rund um Adrenochrom sind also Aktualisierungen alter antisemitischer Mythen.
So funktioniert es

Du kannst alle Inhalte einfach herunterladen, selbst posten und dich so gegen Verschwörungsmythen stark machen. Du kannst auch den Links zu unseren Beiträgen in Social Media folgen und die Inhalte direkt von dort teilen oder den Link zu dieser Seite kopieren und weiterverbreiten.

Inhalt posten
Mythos Adrenochrom. Entführte Kinder, Blutrituale und die Formel zu  ewiger Jugend?  Alles nur erfunden!
Was ist Adrenochrom? Dieser Stoff entsteht durch Oxidation von Adrenalin im menschlichen Körper. Doch er kann auch chemisch im Labor hergestellt werden und ist sogar frei verkäuflich. In der Medizin wird Adrenochrom zur Verlangsamung von Blutverlust angewendet, weil es die Blutgerinnung fördert. Unter Verschwörungstheoretiker*innen steht Adrenochrom allerdings für sehr viel mehr.
Der Mythos. Die QAnon Bewegung behauptet, dass eine angeblich weltweit agierende Elite Kinder entführe,  foltere und ermorde. Den Kindern werde durch die Misshandlung Angst gemacht, weshalb sie Adrenalin produzieren und somit auch Adrenochrom. Das würden die Mitglieder der Elite, dann einnehmen, um sich zu verjüngen oder high zu werden. Alles daran ist natürlich falsch.
Der Hintergrund. Die Verschwörungserzählung über Adrenochrom geht zum einen auf die sog. Ritualmordlegende zurück. Darin wird “den Juden” vorgeworfen, sie würden das Blut (meist christlicher) Kinder für religiöse Rituale nutzen. Zum anderen spielt die Erzählung einer geheimen und mächtigen Elite auf den Mythos der jüdischen Weltverschwörung an.
Die Fakten. Die Verschwörungserzählungen rund um Adrenochrom sind also Aktualisierungen alter antisemitischer Mythen.   Diese Aktualisierungen sind typisch für den modernen Antisemitismus, der sich mit der Zeit wandelt und anpasst und so anschlussfähig an aktuelle Ereignisse in Politik und Gesellschaft bleibt.
‌Kinder werden entführt, misshandelt und sogar ihr Blut getrunken

Dieses Motiv ist ein absoluter Klassiker in Verschwörungserzählungen und man findet es auch in den Verschwörungstheorien um Adrenochrom. Dieser Stoff entsteht durch Oxidation von Adrenalin im menschlichen Körper. Doch er kann auch chemisch im Labor hergestellt werden und ist sogar frei verkäuflich. In der Medizin wird Adrenochrom zur Verlangsamung von Blutverlust angewendet, weil es die Blutgerinnung fördert.

Unter Verschwörungstheoretiker*innen steht Adrenochrom allerdings für sehr viel mehr: Die QAnon Bewegung behauptet, dass eine angebliche weltweit agierende und satanistische Elite Kinder entführe, gefangen nehme, foltere und ermorde. Den Kindern werde durch die Misshandlung Angst gemacht, weshalb sie Adrenalin produzieren und somit auch Adrenochrom. Eben dieses Adrenochrom würden die Mitglieder der Elite, des sogenannten “Deep States”, dann trinken, um sich zu verjüngen oder high zu werden.

Aber warum ist diese Verschwörungsideologie antisemitisch?
Zum einen geht sie auf die sog. Ritualmordlegende zurück, in der Juden vorgeworfen wurde, sie würden das Blut von Kindern für religiöse Rituale nutzen. Zum anderen spielt die Erzählung einer geheimen und mächtigen Elite auf den Mythos der jüdischen Weltverschwörung an.

Die Verschwörungserzählungen rund um Adrenochrom sind also Aktualisierungen alter antisemitischer Mythen.
So funktioniert es

Du kannst alle Inhalte einfach herunterladen, selbst posten und dich so gegen Verschwörungsmythen stark machen. Du kannst auch den Links zu unseren Beiträgen in Social Media folgen und die Inhalte direkt von dort teilen oder den Link zu dieser Seite kopieren und weiterverbreiten.

Inhalt posten
Mythos Adrenochrom. Entführte Kinder, Blutrituale und die Formel zu  ewiger Jugend?  Alles nur erfunden! Die Verschwörungserzählungen rund um Adrenochrom sind nur Aktualisierungen alter antisemitischer Mythen.
‌Kinder werden entführt, misshandelt und sogar ihr Blut getrunken

Dieses Motiv ist ein absoluter Klassiker in Verschwörungserzählungen und man findet es auch in den Verschwörungstheorien um Adrenochrom. Dieser Stoff entsteht durch Oxidation von Adrenalin im menschlichen Körper. Doch er kann auch chemisch im Labor hergestellt werden und ist sogar frei verkäuflich. In der Medizin wird Adrenochrom zur Verlangsamung von Blutverlust angewendet, weil es die Blutgerinnung fördert.

Unter Verschwörungstheoretiker*innen steht Adrenochrom allerdings für sehr viel mehr: Die QAnon Bewegung behauptet, dass eine angebliche weltweit agierende und satanistische Elite Kinder entführe, gefangen nehme, foltere und ermorde. Den Kindern werde durch die Misshandlung Angst gemacht, weshalb sie Adrenalin produzieren und somit auch Adrenochrom. Eben dieses Adrenochrom würden die Mitglieder der Elite, des sogenannten “Deep States”, dann trinken, um sich zu verjüngen oder high zu werden.

Aber warum ist diese Verschwörungsideologie antisemitisch?
Zum einen geht sie auf die sog. Ritualmordlegende zurück, in der Juden vorgeworfen wurde, sie würden das Blut von Kindern für religiöse Rituale nutzen. Zum anderen spielt die Erzählung einer geheimen und mächtigen Elite auf den Mythos der jüdischen Weltverschwörung an.

Die Verschwörungserzählungen rund um Adrenochrom sind also Aktualisierungen alter antisemitischer Mythen.
Inhalt folgen

Hier findest Du den Inhalt bei Twitter.

So funktioniert es

Du kannst alle Inhalte einfach herunterladen, selbst posten und dich so gegen Verschwörungsmythen stark machen. Du kannst auch den Links zu unseren Beiträgen in Social Media folgen und die Inhalte direkt von dort teilen oder den Link zu dieser Seite kopieren und weiterverbreiten.

Inhalt folgen

Hier findest Du den Inhalt bei YouTube.

So funktioniert es

Du kannst alle Inhalte einfach herunterladen, selbst posten und dich so gegen Verschwörungsmythen stark machen. Du kannst auch den Links zu unseren Beiträgen in Social Media folgen und die Inhalte direkt von dort teilen oder den Link zu dieser Seite kopieren und weiterverbreiten.

dazu.

Inhalt weiterempfehlen

Der dauerhafte Link zu dieser Seite.

https://oyvey.de/adrenochrom
So funktioniert es

Du kannst alle Inhalte einfach herunterladen, selbst posten und dich so gegen Verschwörungsmythen stark machen. Du kannst auch den Links zu unseren Beiträgen in Social Media folgen und die Inhalte direkt von dort teilen oder den Link zu dieser Seite kopieren und weiterverbreiten.

Du willst mehr wissen?

Hier findest du die klassischen antisemitischen Verschwörungsmythen, auf denen diese Erzählung aufbaut.

Strippenzieher im Verborgenen

LIHOP, MIHOP, ZOG, WWG1WGA, NWO … - äh, was bitte?

Jüdische Weltverschwörung

Die jüdische Weltverschwörung oder auch der Glaube, die Welt sei von „den Juden“ beherrscht ist die offensichtlichste Form antisemitischer Verschwörungsmythen und geht zurück auf das späte 19.

Ritualmordlegende

Geheime Rituale, in denen Kinder gequält werden und ihr Blut getrunken wird?